Die Viszerale Therapie

ist ein Behandlungskonzept, welches das Zusammenspiel von Bewegungsapparat und dem Organsystem zur Grundlage hat.

 

Unsere Organe sind an unserem Bewegungsapparat befestigt und erhalten dadurch Platz und Halt im Körper.

Dadurch ergibt sich eine starke Verbindung zu Wirbelsäule, Becken, Rippen, Schultergürtel und auch Muskeln und Faszien.

Organe können aus verschiedenen Gründen nicht einwandfrei arbeiten - sind es Infektionen, Operationen, falsche Ernährung, schlechte Haltung, Skoliosen oder auch emotionale Belastungen.

In all diesen Fällen bauen die belasteten Organe Spannungen auf und geben diese auch an den Bewegungsapparat weiter.

 

Als Beispiel kann Verstopfung oder eine Blasenentzündung zu Beschwerden am Hüftgelenk oder der Lendenwirbelsäule führen. Kiefergelenksprobleme oder eine neue Zahnspange, können ebenso zu einer veränderten Haltung an den Halswirbeln führen.

Dies sind nur zwei Beispiele aus vielen, welche Beschwerden auslösen können.

 

Ich habe mich als Physiotherapeutin besonders auf diese Art der Therapie spezialisiert.

Da ich die Zusammenhänge zwischen Organen und Bewegungsapparat betrachte, werden wir gemeinsam versuchen Ihr Leiden zu lindern und im besten Fall vergessen zu machen. Dazu werden wir gemeinsame Übungen und Stabilisierungstraining einsetzen, um gemeinsame Erfolge zu erzielen.